karel

Im Februar 2014 hatte ich bereits 18 Jahre lang meine Querschnittlähmung in Höhe C5 und mein drittes manuell handbetriebenes Fahrrad mit Rollstuhl von Double Performance verschlissen. Da ich das Alter von 60 Jahren überschritten habe, kam ein Fahrrad mit Unterstützung für mich in Frage. Ich kannte bis dato lediglich das Fahrrad mit Unterstützung von Double Performance, welches man schon aus 100 Metern Entfernung hören konnte und 8000 Euro gekostet hat.

Wegen der Einsparungen gilt auch in meiner Gemeinde die Regel, dass man das Fahrrad fast vollständig selbst bezahlen muss. Deshalb habe ich angefangen, im Internet zu suchen, und bin bei der Firma Frontline gelandet. Die hatten eine schöne Website mit attraktiven Modellen. Ich schickte dann eine E-Mail an Herrn Wilbrink und erhielt sofort die umfangreichen Informationen, um die ich gebeten hatte. Ich war sofort von Herrn Wilbrinks Sachkenntnis erstaunt. Er war auch sofort bereit, mir zusammen mit seinem Partner (der ebenfalls im Rollstuhl sitzt) bei mir zu Hause einige Modelle zu zeigen. Beide nahmen sich dafür viel Zeit, sodass ich alle Modelle sehr gut testen konnte. So etwas hatte ich zuvor noch nie bei einer Firma erlebt!!! Am Ende ist ein schönes Modell zu einem sehr günstigen Preis herausgekommen, mit dem ich von Juni 2014 bis jetzt (März 2015) bereits 6000 km gefahren bin. All dies ohne eine einzige Panne.

Ein großes Lob für das Modell und den Service von Frontline. Ich bin sicher, dass es viele Menschen mit einer Behinderung gibt, die raus wollen und dabei viel Freude an den Fahrrädern von Frontline haben werden.